Einstein auf vier Pfoten

Image

Lesen können Hunde zwar noch nicht, aber trotzdem sind sie ganz schön klug. Dognition ist der Name eines amerikanischen Start-Up-Unternehmens, das Intelligenz- und Persönlichkeitstests für Hunde aller Rassen und Altersstufen anbietet. Das Ganze besteht aus zehn Videos mit diversen Spielen, die Hunde im Hinblick auf fünf kognitive Fähigkeiten auf die Probe stellen: Empathie, Kommunikation, Cleverness, Erinnerungsvermögen und logisches Denken.

Lässt der Hund sich auch nach zwei Minuten noch nicht vom Gähnen anstecken, obwohl Herrchen oder Frauchen fünfmal pro Minute den Mund aufgemacht haben, zeigt dass, das der Vierbeiner wenig Einfühlungsvermögen besitzt. Denn Gähnen ist normalerweise ansteckend. Der Besitzer legt seinem Vierbeiner ein Leckerli vor und verbietet ihm, es zu essen. Wenn der Mensch dann die Augen schließt, schnappen die meisten Hunde zu, was bedeutet, dass sie eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufgemacht haben. Das zumindest sind Ergebnisse des Tests, der neun Persönlichkeitsprofile unterscheidet: Ass oder Top-Hund, Salonlöwe oder Jedermanns Freund, Experte oder Problemlöser, Renaissancehund oder Alleskönner, Sterngucker oder Freigeist, Protohund oder Pionier, Einstein oder Denker.

Mehr dazu gibt es ab Ende Oktober in meinem Buch „Fred und Otto unterwegs in Köln“ (http://www.fredundotto.de/index.php?mainm=8&id=8&buchid=3)

FacebookTwitterGoogle+Share